Landrat Tino Schomann

Tino Schomann wurde am 9. Mai 2021 zum Landrat gewählt, am 17. Juni 2021 vom Kreistag des Landkreises Nordwestmecklenburg ernannt und trat sein Amt am 9. Juli 2021 an. Damit steht er für die nächsten sieben Jahre an der Spitze der Verwaltung des Landkreises Nordwestmecklenburg.

 

Persönlicher und beruflicher Werdegang

  • geboren am 27.09.1987 in Wismar
  • aufgewachsen auf dem Hof in Robertsdorf bei Wismar
  • verheiratet, 2 Kinder

  • 2004
    qualifizierter Realschulabschluss an der Integrierten Gesamtschule Wismar
  • 2007
    Abschluss zum Landwirt mit Fachhochschulreife
  • 2012
    Meister im Beruf des Landwirts
  • 2012 bis 2018
    mitarbeitender Familienangehöriger im landwirtschaftlichen Unternehmen der Familie
  • Januar 2019 bis Juni 2021
    selbstständiger Landwirtschaftsmeister mit der Produktion von Freilandeiern in Hühnermobilen sowie eines Betriebes mit Weihnachtsbäumen

Politische Laufbahn und Ehrenämter

  • seit dem 12. Lebensjahr Mitglied einer Feuerwehr
  • 10 jährige Amtszeit als Gemeindewehrführer
  • 2014 bis 2021 Bürgermeister der Gemeinde Blowatz
  • 2019 bis 2021 Kreistagsmitglied von Nordwestmecklenburg
  • seit dem 09. Juli 2021 Landrat des Landkreises Nordwestmecklenburg

Was macht ein Landrat?

Seit der Kreisgebietsreform 2011 gehört die Hansestadt Wismar zum Landkreis Nordwestmecklenburg und wurde Kreisstadt. Die Verwaltung des Landkreises mit seinen rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern arbeitet im Wesentlichen an zwei Standorten: in Wismar und in Grevesmühlen, wobei der Hauptsitz des Landrates am Verwaltungssitz in der Rostocker Straße in Wismar ist.

Der Landrat ist Organ und Hauptverwaltungsbeamter unseres Landkreises Nordwestmecklenburg damit der oberste Kommunalbeamte. Zugleich ist er untere staatliche Verwaltungsbehörde des Landes. Er vertritt den Landkreis nach außen und wird unmittelbar von den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises auf 7 Jahre gewählt.

Der Landrat setzt die Beschlüsse des Kreistages um und erledigt die Geschäfte der laufenden Verwaltung. Er ist Vorgesetzter der Arbeitnehmer, Angestellten und Beamten der Kreisverwaltung.

Während der Landrat im Bereich der eigenen und übertragenen Aufgaben des Landkreises an die Beschlüsse des Kreistages und seiner Ausschüsse gebunden ist, wird er als Chef des staatlichen Landratsamtes als an die Weisungen der staatlichen Mittel- und Oberbehörden gebundener Wahlbeamter tätig.
Dieser Bereich unterliegt dann nicht den Entscheidungen des Kreistages und seiner Ausschüsse.

Der Landrat bzw. die Kreisverwaltung hat verschiedenste Aufgabengebiete, aufgeteilt in Fachbereiche. Dazu zählen zum Beispiel das Jugendamt, die Zulassungsstelle, das Bauamt, das Umweltamt, das Jobcenter, den Brand- und Katastrophenschutz, das Lebensmittel- und Veterinäramt, der Bereich Kataster- und Vermessung, die Abfallbehörde oder auch das gerade sehr in der Öffentlichkeit stehende Gesundheitsamt.
Auch das Busunternehmen NAHBUS, die Kreismusikschule und die Kreisvolkhochschule werden durch den Landkreis verwaltet. Ebenso ist der Kreis Schulträger für zahlreiche weiterführende Schulen und das Berufsschulzentrum Nord und muss sich um deren Ausbau und Erhalt kümmern.

Der Landrat hat die Aufgabe mit seinen Beigeordneten in einem Rat die Verwaltung mit all ihren verschieden Bereichen zu koordinieren und im Team zu leiten.  Die Beigeordneten werden dem Landrat per Kreistagsbeschluss an die Seite gestellt.

Natürlich nimmt der Landrat auch repräsentative Aufgaben war. Die meiste Zeit verbringt der er in seinem Auto, das quasi sein zweites Büro ist. Denn es gibt sehr viele Termine innerhalb und auch außerhalb der Landkreisgrenze, die er wahrnehmen muss. Der Landrat ist als Repräsentant des Kreises und Funktionsträger auch in weiteren verschiedenen Gremien außerhalb des Landkreises per Gesetzes Mitglied und muss dort Aufgaben wahrnehmen.

Büro des Landrates

Das Büro des Landrates koordiniert die Belange und Zuständigkeiten des Landrates, unterstützt ihn bei der Verwaltungsführung und Bearbeitung von Bürgeranliegen sowie von Angelegenheiten des Kreistages. Insofern steht Ihnen das Büro des Landrates für Hinweise, Anfragen, Probleme oder auch Kritik zur Verfügung.

 

 

 

Zurück Nach oben Drucken Hilfe