Beratungsstellen

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer für erwachsene Zuwanderer über 27 Jahre

Zentrale Anlaufstelle für erwachsene  Neuzugewanderte: Spätaussiedler/innen und deren Angehörige sowie Ausländer/innen mit einem auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus, Ausländer/innen mit einer Aufenthaltsgestattung und einer guten Bleibeperspektive, Geduldete nach §60a Absatz 2 Satz 3 Aufenthaltsgesetz und Ausländer/innen mit einer Aufenthaltserlaubnis nach §25 Absatz 5 Aufenthaltsgesetz.

Angebot: Unterstützung zugewanderter Personen bei ihrer sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration,  vor allem innerhalb der ersten drei Jahre nach ihrer Ankunft. Beratungsthemen sind unter anderen der Zugang zu Sprachkursen, Wohnen, Arbeit, Gesundheit, Kinderbetreuung und Schule.

  • AWO Kreisverband Wismar e.V.
    Herr Arnaud Liszka

    Erich-Weinert-Promenade 2, 23966 Wismar
    Tel.      03841-710034
    E-Mail: migrationsberatung@awo-wismar.de

  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Kreisverband Nordwestmecklenburg e.V.
    Frau Evelyn Lübcke
    Hans-Grundig-Straße 34, 23966 Wismar
    Tel.: 03841 7123-19
    E-Mail:

  • Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg gGmbH
    Frau Madlen Wuttke
    Grüner Weg 19, 23936 Grevesmühlen
    Mecklenburger Str. 36a, 23966 Wismar
    Handynummer: 0152 27934120
    E-Mail:

  • Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V.
    Frau Gabriele Schulz
    Mühlenstraße 26, 19205 Gadebusch
    Tel.: 03886 212602
    E-Mail: Schulz@diakonie-mv.de
    Beratungen sind nach Terminabsprache auch in Grevesmühlen und in Schönberg möglich:
    Rehnaer Straße 51, 23936 Grevesmühlen (in der Kreisvolkshochschule Nordwestmecklenburg – Arbeitsstelle Grevesmühlen)
    Feldstraße 28, 23923 Schönberg (in der Bücherei)

 

Migrationssozialberatung (MSB) für Erwachsene

Beratungsangebot für Migrantinnen und Migranten mit einem auf Dauer angelegten Aufenthalt oder einer Aufenthaltserlaubnis nach dem Aufenthaltsgesetz, Asylbewerber/innen und geduldete Flüchtlinge, soweit es ungeachtet ihres zunächst vorübergehenden Aufenthaltes geboten ist, eingebürgerte Migrantinnen und Migranten, Spätaussiedler/innen sowie deren Angehörige nach dem Bundesvertriebenengesetz, Unionsbürger/innen sowie deren Familienangehörige nach dem Freizügigkeitsgesetz / EU

Angebot: zum Beispiel Begleitung zu Ämtern, Kontrolle der Kommunikation mit Ämtern, Begleitung zu Fachärzten, Hausbesuche, Schulbesuche, Vorträge, Krisenintervention

  • Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg gGmbH
    Frau Manuela Latchinian
    Lübsche Straße 122 (Dr. Gundlach-Haus), 23966 Wismar
    Tel.: 03841 39423790
    E-Mail: Manuela.Latchinian@diakoniewerk-gvm.de

 

Jugendmigrationsdienst Wismar (JMD) für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Beratungsstelle für junge Menschen von 12 bis 27 Jahren mit Migrationshintergrund, unabhängig vom Aufenthaltsstatus , solange  der Aufenthalt in Deutschland rechtmäßig oder aufgrund einer ausländerrechtlichen Duldung ist.

Angebot: zum Beispiel individuelle Integrationsberatung, -begleitung sowie  -planung und Hilfe bei der Erstellung von Unterlagen und Formularen für Ämter und Behörden

  • CJD Nord / Jugendmigrationsdienst Wismar (JMD)
    Frau Jannette Mitzlaff
    Lübsche Straße 21, 23966 Wismar
    Tel.: 03841 211188
    E-Mail: Jannette.Mitzlaff@cjd-nord.de
Zurück Nach oben Drucken Hilfe