Wirtschaftsstandort Nordwestmecklenburg

Der Wirtschaftsstandort Nordwestmecklenburg im Nordwesten des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern liegt direkt an der Ostseeküste. Jährlich besuchen hunderttausende Touristen unsere Region. Mit 1 Million Übernachtungen allein im Ostseebad Boltenhagen ist Nordwestmecklenburg ein bedeutendes Tourismuszentrum an der Ostsee. Daneben gehört der Landkreis zu den europäischen Spitzenstandorten der Holzindustrie und des Ernährungsgewerbes.

Nordwestmecklenburg bietet mit seiner Lage zwischen den Metropolregionen Hamburg und Berlin sowie dem Städtedreieck Hansestadt Lübeck, Landeshauptstadt Schwerin und Hansestadt Rostock attraktive Gewerbeflächen für Unternehmen, die sich die besondere verkehrsgeografische Lage als Wettbewerbsvorteil sichern wollen.

Die Hansestadt Wismar mit einem der am besten erhaltenen Altstadtkerne Deutschlands und Nordeuropas (seit 2002 UNESCO-Welterbe) ist die Kreisstadt von Nordwestmecklenburg. Wismar ist eine pulsierende Stadt, wo sich in reizvoller Weise Altes mit Modernem verbindet. Junge Leute und Studenten der Hochschule Wismar – University of Applied Sciences: Technology, Business and Design – beleben die Straßen der Stadt. Der moderne Seehafen Wismar ist dank seiner Anbindung an das Eisenbahnnetz und die Bundesautobahnen A14, A20 und A24 die Logistik-Alternative in Norddeutschland. Er gilt als Brücke nach Skandinavien, ins Baltikum und nach Russland. 

Weitere Informationen für Sie:

Downloads und Links

Symbol Beschreibung Größe
Wirtschaftsstruktur NWM
69 KB

SITZ DER STABSSTELLE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG, REGIONALENTWICKLUNG UND PLANEN

Aktuelle Meldungen

04.12.2015 Neue Kommunalrichtlinie veröffentlicht