Wappen und Logo des Landkreises Nordwestmecklenburg

[(c): Mario Friedel]

Unser Wappen - neu seit 19. April 2012

Wappen des Landkreises Nordwestmecklenburg
"Gespalten; vorn in Gold ein halber hersehender, Gold gekrönter schwarzer Stierkopf, am Spalt mit aufgerissenem roten Maul, silbernen Zähnen, ausgeschlagener roter Zunge, in Spitzen abgerissenem Halsfell und silbernen Hörnern; hinten in dreifach geteiltem Feld von Silber und Rot, ein Krummstab in verwechselten Farben" -  so steht es im Wappenbrief für das neue Wappen des Landkreises Nordwestmecklenburg, den Innenminister Lorenz Caffier offiziell am 15. Februar 2012 in der Malzfabrik Grevesmühlen an Landrätin Birgit Hesse übergab. Schöpfer des Wappens ist Manfred Gerth aus Ribnitz-Damgarten.

Der Kreistag beschloss am 19. April 2012 eine entsprechende Änderung der Hauptsatzung hinsichtlich des Wappens. Die Verwendung außerhalb der Kreisverwaltung ist nur mit Genehmigung möglich. Hierfür ist ein Antrag an die Landrätin als Vorsitzende des Kreisausschusses zu stellen. Dieses Gremium entscheidet dann über die Verwendung.


Unser Logo - drei Sterne für Nordwestmecklenburg

Drei Segel schreiben den Schriftzug Nordwestmecklenburg. Die Segel symbolisieren die Lage an der Ostsee. Die rechte Abrundung beschreibt die "unter Wind" stehenden Segel, die Ausrichtung nach rechts symbolisiert positive Dynamik. Gleichzeitig lassen sich die drei Segel mit einer Krone vergleichen, die das Besondere unseres Landeskreises beschreiben soll. Diese drei Segel bedeuten: "drei Sterne für Nordwestmecklenburg". Die Farben der Segel wurden in Anlehnung an die drei Mecklenburger Farben blau-gelb-rot gewählt, denn die Wiege Mecklenburgs liegt mit Dorf Mecklenburg in der Region Nordwestmecklenburg. Gleichzeitig widerspiegeln die Farben blau und gelb die Wappenfarben des ehemaligen Landkreises Nordwestmecklenburg und die Farbe rot die Hansestadt und jetzige Kreisstadt Wismar. In ihrer Verbindung bilden sie die Farben des neuen Landkreises, der unter drei Segeln nun noch mehr Fahrt aufnimmt.

Der Schriftzug "Landkreis Nordwestmecklenburg" bietet den Segeln ein festes Fundament. Gleichzeitig symbolisiert er den Schiffsrumpf, der die Segel trägt. Die hellblaue Welle unterstreicht den dominierenden Bezug des Landkreises zur Ostsee. Ihre ausgefranste und „schmunzelnde“ Darstellung vermittelt Freundlichkeit, Leichtigkeit, Ursprünglichkeit und Natürlichkeit, die wesentliche Merkmale des Landkreises sind.

Ansprechpartner
Mitarbeiter
Frau Rappen
Pressesprecherin
Raum
Raum 2.33
Telefonnummer
Telefon
(03841) 3040 - 9020
Telefax
Telefax
(03841) 3040 - 89020