Aktuelle Meldungen

MUT-Tour macht Halt in Wismar

Für mehr Offenheit im Umgang mit Depression

07.08.2019
MUT_Tour_2019 [(c): Das Boot Wismar e.V.]

Die Mut-Tour ist ein Aktionsprogramm auf Rädern quer durch Deutschland, an dem Menschen mit und ohne Depressionen teilnehmen. Sie teilen ihre Erfahrungen mit anderen Interessierten und der Öffentlichkeit, und leisten einen wichtigen Beitrag für einen offenen Umgang mit dem Thema Depression. Die Teilnehmer informieren über Behandlungsmöglichkeiten und den angst- und schamfreien Umgang mit der psychischen Erkrankungen.

Zum gestrigen Aktionstag kam das Tandem-Team der Mut-Tour am Vormittag in Wismar an. Sie wurden mit Kaffee, Snacks und Musik an der Begegnungsstätte des Vereins „Das Boot“ e. V. in der Lübschen Straße 44 begrüßt. Gegen 11:30 Uhr ging es weiter und es schlossen sich neben dem ADFC Wismar etwa 25 interessierte Bürger aus Wismar und dem Landkreis an.

Zusammen fuhren sie bis nach Dorf Mecklenburg und verabschiedeten die Tandemfahrer. Für die MUT-Tour Radler ging es weiter nach Schwerin. Sie wollen am Wochenende in Berlin ankommen. Der Rest der Gruppe fuhr gemeinsam zurück in die Hansestadt. Auch im nächsten Jahr wird die MUT-Tour wieder stattfinden und in Wismar Station machen.

Beratung und Unterstützung zu Depressionen erhalten Sie bei verschiedenen Anlaufstellen im Landkreis, z. B. beim Sozialpsychiatrischen Dienst. Die Beratungen sind kostenlos und ohne ärztliche Überweisung möglich. (Rostocker Str. 76, 23970 Wismar, 03841/3040-5301)

Informationen zur MUT-Tour unter: https://www.mut-tour.de/.

Foto: Das Boot Wismar e.V.

©

Zurück