C. III.3.1.1.a) - Eigenbetriebe

Der Eigenbetrieb ist eine öffentlich-rechtliche Organisationsform, bei der die Gemeinde die Unternehmung lediglich organisatorisch, aber nicht gesellschaftsrechtlich von den allgemeinen Verwaltungsaufgaben trennt. Der Eigenbetrieb eignet sich damit tendenziell eher für kleinere Unternehmungen, da bei größeren Unternehmungen in der Regel mehr Flexibilität hinsichtlich Personalausstattung und Auftreten am Markt benötigt werden.